• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER INTERNETSEITE DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR LANGENBRUCK

Kommende Termine

Letzte Einsätze

Einsatzübersicht 2016

⇒ Link zur Einsatzübersicht 2016 

Jahreshauptversammlung 2016

Die Freiwillige Feuerwehr Langenbruck hat einen Einsatzrekord aufgestellt. Dies wurde in der Jahreshauptversammlung deutlich, die jüngst im Feuerwehrgerätehaus veranstaltet wurde. Dazu begrüßte Feuerwehrvorstand Bernhard Bachhuber neben Marktbürgermeister Michael Franken (JWU) zahlreiche aktive und passive Mitglieder. 

Bachhuber gab neben einem Rückblick auf die vergangenen Monate mit vielerlei Teilnahmen an Veranstaltungen auch eine Vorschau auf die nächsten Ereignisse in diesem und jene des kommenden Jahres. So ist etwa am 3. Dezember die „Winternacht der Feuerwehr Langenbruck“ und am 23. Dezember die Weihnachtsfeier der Aktiven. In 2017 folgt am 14. April das Steckerlfischgrillen und am 12. August das Sommernachtsfest. Die Zahl der Mitglieder im Feuerwehrverein gab Bachhuber mit 209 an.

Kommandant Jürgen Wolkenstein zählte in seinem Bericht 61 Aktive, davon fünf Damen, auf, dazu kommen sieben Jugendliche. Wir haben mit Abstand das Einsatzreichste Jahr in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Langenbruck“, sagte Wolkenstein und präsentierte die Zahl von 119 absolvierten Einsätze alleine im laufenden Jahr dazu. Die Feuerwehrleute waren aber auch anderweitig fleißig, denn sie nahmen an zahlreichen Lehrgängen für Atemschutzgeräteträger, Modulare Trupp-Ausbildungen, Haupt- und Jugendübungen und dazu noch an zwei Sonderübungen mit den gemeindlichen Feuerwehren teil. Darüber hinaus finde der Motorsägenlehrgang des Landkreises Pfaffenhofen seit 2014 in Langenbruck statt

Wolkensteins besonderer Dank galt den Gerätewarten Martin Kopp, Christian Weilemann und Raphael Haas, bei Tobias Fuchs wegen der neu-gestalteten Homepage, bei allen anderen aktiven Mitgliedern für ihre geradezu vorbildliche Einsatzbereitschaft, denen er Respekt zollte. Eine Absage erteilte Wolkenstein den bayernweit gerade aktuellen Einrichtungen von Kinderfeuerwehren: „Wir bleiben beim Zugang zur Feuerwehr beim Alter von 14 Jahren.“

Jugendwart Matthias Gruner berichtete von der aus sieben Jugendlichen bestehenden Jugendgruppe zu der auch zwei Mädchen zählen. Es seien unter anderem zehn Jugendübungen abgehalten worden, dazu noch eine Gemeinschaftsübung mit den Gemeinde-Wehren mit Wert auf praxisbezogene Ausbildung. Auch am Vereinsleben hätten die Jugendlichen aktiv und mit viel Engagement teilgenommen.  
Einstimmig entlastet wurde die Vorstandschaft schließlich nach dem Rechenschaftsbericht des Kassiers Roland Dichtl.

„Ich gratuliere zu der Super-Gemeinschaft“ sagte Bürgermeister Franken in seinem Grußwort und bedankte sich für die geleistete Arbeit der Feuerwehrleute. Vor allem der mittlerweile aufgelösten Autobahnbaustelle seien häufige Einsätzen geschuldet gewesen. „Es warten anstregende Jahre auf euch“, prophezeite Franken vor dem Hintergrund weiterer vorhersehbarer Sanierungstätigkeiten auf der A9. Obgleich man mit Lkw-Führerscheinen bei den Gemeindewehren gut versorgt sei, werde dies Thema beim Kommandantentreffen am 7. Dezember sein.

Die Gemeindeehrung für 25 Jahre Dienst ging dann an die Adresse von Bernhard Bachhuber und Alfred Osterhuber. Bekannt wurde im Zuge der Veranstaltung auch, dass das neue Drehleiterfahrzeug für die Reichertshofener Floriansjünger bereits im April in den Markt kommen wird. Vorgesehen war ursprünglich der September kommenden Jahres.

Kreisbrandmeister Klaus Reiter bedankte sich für die Einsatzbereitschaft der Langenbrucker Feuerwehrleute sowie für die Übernahme der Motorsägenlehrgänge des Landkreises Pfaffenhofen.

(Bericht von Alfred Rates www.hallertau.info)

Ehrungen und Beförderungen bei Aktiven Mitgliedern

2. Kommandant Martin Weber konnte Jürgen Wolkenstein zu 30 Jahre Aktiven Dienst in der Feuerwehr ehren. Ebenso erhielten Gerhard Haas und Markus Brückl eine Ehrung zu 20 Jahre Aktiven Dienst. Desweiteren wurden für 10 Jahre Aktiven Dienst Ramona Wiesmeth und Josef Schmidmeir geehrt.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen auch eine Reihe an Beförderungen an. So wurden zum Feuerwehrmann  Fabian Forster, Christian Schrader, Manuel Rindlbacher, Michael Barie, Christopher Behringer, Sebastian Haas und Ruben Wagner ernannt. Zum Hauptfeuerwehrmann wurden Martin Kopp, Maximilian Kollmann und Tobias Fuchs befördert.

Darüberhinaus wurden Christian Weilemann und Albert Schmidmeir zum Oberlöschmeister befördert und Patrick Erichsen zum Hauptlöschmeister ernannt.

Christian Weilemann (1.v.l), 1. Kommandant Jürgen Wolkenstein (2.v.l), 2. Kommandant Martin Weber (2.v.r), Albert Schmidmeir (1.v.r)


Kontakt / Anschrift

  • Freiwillige Feuerwehr Langenbruck
  • Pörnbacher Straße 39
  • 85084 Langenbruck
  •  Telefon: 08453 / 33 53 00
  •  Fax: 08453 / 84 93
  •  Email: info@ff-langenbruck.de